top of page

Berufliche Neuorientierung nach Elternzeit

Welche beruflichen Möglichkeiten du nach deiner Elternzeit hast.


Als berufstätige Mutter kennst du das Gefühl, nach der Elternzeit wieder ins Berufsleben einzusteigen und vielleicht sogar eine berufliche Neuorientierung nach Elternzeit anzustreben. Doch keine Sorge, du bist damit nicht allein! Viele Frauen nutzen die Elternzeit, um sich neu zu orientieren und ihre beruflichen Möglichkeiten neu auszuloten.


Die Elternzeit bietet dir eine Auszeit vom Beruf und damit eine Chance, deine Prioritäten und Ziele zu überdenken. Die Geburt eines Kindes kann ein Wendepunkt im Leben sein und eine Veränderung der Perspektive und des Lebensstils bewirken. Zeit ist plötzlich viel wertvoller, weil sie knapper ist, und zeigt dir auf, für wen oder was du sie einsetzen möchtest. Prioritäten können sich verschieben. Damit bringt dich die knappe Zeit deinen wahren Träumen und Wünschen näher.


Die Elternzeit kann dir also helfen, deine Ziele und Träume neu zu definieren und deine Fähigkeiten und Stärken für deine berufliche Neuorientierung nach Elternzeit zu starten.


In diesem Artikel erfährst du, welche Möglichkeiten du nach der Elternzeit hast und warum sie sich für eine berufliche Neuorientierung nach Elternzeit eignet.


Warum also nicht die Elternzeit als Basis nutzen, die Weichen für deine persönliche wie berufliche Zukunft neu zu stellen und neue berufliche Möglichkeiten für die Zeit nach deiner Elternzeit auszuloten?


Welche Möglichkeiten du bei einer beruflichen Neuorientierung nach Elternzeit hast

Mutter mit Kleinkind bei der Arbeit im Homeoffice
Mutter mit Kleinkind bei der Arbeit

Deine Elternzeit neigt sich dem Ende und du bist unsicher, wie es beruflich weitergehen soll? Die Elternzeit bedeutet auch eine Auszeit vom aktuellen Job und ermöglicht es dir, deine Aufgaben und Tätigkeiten sowie die Rahmenbedingungen mit Abstand aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Zeit, sich die folgenden Fragen für eine berufliche Neuorientierung nach Elternzeit zu stellen:

Machen dir die Aufgaben und Tätigkeiten deines bisherigen Jobs noch Spaß?

Passen die Rahmenbedingungen zu deinem neuen Leben als Mutter?

Welche Rahmenbedingungen brauchst du nach deiner Elternzeit um Beruf und Familie optimal vereinen zu können?

Welche Aufgaben liegen dir und gehen dir leicht von der Hand? Welche weniger?



Weiterbildungen, um deine berufliche Qualifikation zu verbessern und deine Chancen zur beruflichen Neuorientierung nach Elternzeit zu erhöhen, können während der Elternzeit wunderbar integriert werden, ohne dafür zusätzlich Zeit zu verlieren. Außerdem hast du während der Elternzeit die Möglichkeit ohne Bruch im Lebenslauf neue Dinge auszuprobieren. Wann hat man diese Chance sonst?


Wenn du dich nach der Elternzeit beruflich neu orientieren oder deine Karriere voranbringen möchtest, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die du nutzen kannst. Hier sind einige davon:


Teilzeit arbeiten

Wenn du dich nach deiner Elternzeit nicht bereit fühlst, in Vollzeit zurückzukehren, solltest du Teilzeit arbeiten in Betracht ziehen. Viele Arbeitgeber bieten Teilzeitstellen an, die eine gute Balance zwischen Arbeit und Privatleben ermöglichen. Während der Elternzeit kannst du bis zu 32 Stunden in Teilzeit arbeiten, während dein Vollzeitarbeitsvertrag weiterhin bestehen bleibt. Nach Ende der Elternzeit kannst du so problemlos in eine Vollzeitstelle zurückkehren. Auch für eine berufliche Neuorientierung nach Elternzeit eignen sich Teilzeitstellen hervorragend, da du dich ausprobieren kannst.


In diesem Blogbeitrag liest du, wie du mit Hilfe von flexiblen Arbeitszeitmodellen die richtige Balance zwischen Beruf und Familie finden kannst.


Jobsharing

Wenn du nach deiner Elternzeit nicht wieder voll ins Berufsleben einsteigen möchtest, kann auch Jobsharing eine gute Option sein. Dabei teilst du dir mit einem anderen Mitarbeiter / einer anderen Mitarbeiterin eine Vollzeitstelle und teilst dir die Arbeit, wobei jeder von euch für einen bestimmten Zeitraum arbeitet. Andere Mütter in Elternzeit aus deinem Unternehmen sind unter Umständen dankbar, wenn du sie auf diese Möglichkeit ansprichst und ihr euch gemeinsam auf eine Stelle bewerbt.


Jobs für deine berufliche Neuorientierung nach Elternzeit findest du in vielen Jobbörsen. Einige Jobbörsen haben sich speziell auf Mütter und familienfreundliche Unternehmen sowie Jobsharing spezialisiert, wie z.B. Superheldin.io aus München*

Remote Work

Remote Work ermöglicht es dir, von zu Hause aus oder von einem anderen Ort aus zu arbeiten. Das spart Dir Pendelzeit und erleichtert es dir, Arbeit und Familie zu vereinbaren.


Selbstständigkeit

Wenn du dich während oder nach deiner Elternzeit selbstständig machen möchtest, gibt es viele Möglichkeiten, um eine Karriere als Selbstständige aufzubauen. Du kannst dich z.B. als Beraterin oder Coach in deinem Fachgebiet selbstständig machen oder eine eigene Geschäftsidee entwickeln. Viele Coaches* unterstützen dich beim Aufbau einer Selbstständigkeit als Mutter.


Weiterbildung

Eine Weiterbildung während deiner Elternzeit kann dir helfen, deine Karriere voranzutreiben oder dich auf deine berufliche Neuorientierung nach Elternzeit vorzubereiten. Überlege dir, welche Fähigkeiten oder Kenntnisse du benötigst, um dein Ziel zu erreichen, und suche nach passenden Weiterbildungsangeboten*. Viele Weiterbildungen werden auch in Teilzeit und Online angeboten.



Mutter mit Kind bildet sich online weiter
Mutter mit Kind bildet sich online weiter

Es geht darum, deine Möglichkeiten nach deiner Elternzeit rechtzeitig und strukturiert auszuloten und dir einen Plan mit den nächsten Schritten zu machen, die du bereits während deiner Elternzeit angehen kannst. Einiges braucht Zeit, eine Weiterbildung oder Umschulung macht man nicht über Nacht; auch eine Selbstständigkeit baut sich nicht von heute auf morgen auf. Selbst wenn du dich entscheidest nach deiner Elternzeit bei deinem alten Arbeitgeber in deinen alten Job zurück zu kehren, sollte das langfristig und gut durchdacht vorbereitet werden.


In diesem Blogartikel liest du, warum du deine Rückkehr in den Job zu deinem alten Arbeitgeber schon frühzeitig planen solltest.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Elternzeit eine gute Phase für eine berufliche Neuorientierung sein kann. Man sollte sich bewusst machen, dass sich durch die Geburt eines Kindes oft die Prioritäten und Werte im Leben verändern und man vielleicht einen anderen Berufswunsch hat als vor der Elternzeit hat. Es gibt viele Möglichkeiten, die berufliche Neuorientierung nach Elternzeit zu gestalten, sei es durch eine Umschulung, eine Weiterbildung, einen Jobwechsel, eine Selbstständigkeit oder durch flexible Arbeitszeitmodelle und Jobsharing. Wichtig ist, sich Zeit zu nehmen, sich Gedanken zu machen und sich gegebenenfalls auch professionelle Unterstützung* zu holen, um die richtigen Entscheidungen für deine berufliche Neuorientierung nach Elternzeit zu treffen.

Wenn du dich fragst, wie du deine Elternzeit in der Bewerbung angeben kannst, bekommst du die Antwort in diesem Blogartikel.


Alles Liebe

Deine Tanja

Tanja Jakob sitzt lässig auf Stuhl









*externer Link - mehr dazu in meiner Datenschutzerklärung


Brauchst du Hilfe bei deiner Karriereplanung?

Lass uns sprechen und sehen, wie ich dich unterstützen kann:


Oder wähle dein passendes Angebot:


Und trage dich hier am Seitenende in meinen Newsletter ein für mehr Infos rund um Karriere mit Kind.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page