top of page

Flexibilität als Stärke bei deiner Bewerbung und im Job


Definition Flexibilität: Was versteht man darunter?

Flexibilität bedeutet die Bereitschaft und die Fähigkeit, sich schnell und effektiv an veränderte Situationen oder Umstände anzupassen. Es geht darum, flexibel genug zu sein, verschiedene Rollen zu übernehmen und sich schnell auf unterschiedliche Gegebenheiten einzustellen, ohne dabei den Fokus oder die Zielsetzung zu verlieren. Es handelt sich um eine schnelle und kurzfristige Anpassung an sich verändernde Umstände.



Flexibilität: Bedeutung für berufstätige Mütter

Flexibilität ist für berufstätige Mütter eine wichtige Fähigkeit, da sie tagtäglich mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert sind, die sich oft kurzfristig ändern können. Die Fähigkeit, sich rasch an neue Umstände anzupassen, ermöglicht es ihnen, flexibel auf unerwartete Ereignisse zu reagieren, sei es die plötzliche Krankheit eines Kindes oder eine berufliche Deadline, die sich verschiebt.


Durch ihre Flexibilität können berufstätige Mütter ihren Arbeitsalltag und die familiären Bedürfnisse besser koordinieren. Flexibilität bedeutet für sie, sich nicht von unvorhergesehenen Veränderungen entmutigen zu lassen, sondern vielmehr die Fähigkeit zu haben, sich schnell anzupassen und Lösungen zu finden, um ihren Alltag bestmöglich zu bewältigen.



Flexibilität: Bedeutung in Stellenanzeigen

In Stellenanzeigen wird Flexibilität oft als eine grundlegende Anforderung bzw. erwünschte Fähigkeit hervorgehoben. Arbeitgeber suchen nach Kandidaten, die sich an veränderte Arbeitsbedingungen anpassen können und bereit sind, flexibel auf neue kurzfristige Gegebenheiten zu reagieren. Besonders in dynamischen Arbeitsumgebungen oder Branchen, in denen sich die Gegebenheiten schnell ändern können, ist Flexibilität ein wichtiger Aspekt. Arbeitgeber schätzen Bewerber, die in der Lage sind, verschiedene Rollen zu übernehmen, sich auf neue Aufgaben einzustellen und auch in der Schnelllebigkeit effektiv zu arbeiten.


Bewirbst du dich auf eine Stelle, bei der Flexibilität als eine der wichtigsten Anforderungen weit oben in der Anzeige genannt wird, solltest du genau hinterfragen, welche Art der Flexibilität gemeint ist. Obwohl Flexibilität etwas Positives ist, könnten sich unklare Arbeitszeiten und -orte dahinter verbergen, wechselnde Projekte oder der Druck, ständig erreichbar zu sein, um auf sich schnell ändernde Gegebenheiten reagieren zu können. Das könnte zu noch mehr Stress und Belastung führen. Es ist wichtig, dass du die Grenzen deiner eigenen Flexibilität kennst und sie wahrst.


💡 Flexibilität in Stellenanzeigen versteckt sich oft hinter Formulierungen wie:


"Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen oder Standortwechseln erforderlich."


"Die Fähigkeit, in einem sich schnell verändernden Umfeld zu arbeiten und Prioritäten je nach Bedarf anzupassen."


"Bereitschaft, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen oder bei Bedarf in anderen Bereichen auszuhelfen."


"Die Fähigkeit, unter Druck zu arbeiten und effektiv auf unerwartete Herausforderungen zu reagieren."


"Die Möglichkeit, kurzfristig Änderungen im Arbeitsplan vorzunehmen, um auf Kundenbedürfnisse oder geschäftliche Anforderungen zu reagieren."



Flexibilität: Formulierung im Bewerbungsanschreiben

Im Bewerbungsanschreiben kannst du deine Flexibilität durch verschiedene Formulierungen aus dem beruflichen oder privaten Bereich betonen. Beschreibe, wie du dich flexibel auf unterschiedliche Anforderungen, Aufgaben und Rollen eingestellt hast und dabei das Ziel nicht aus den Augen verloren hast. Gib Beispiele, wie du dich in einem dynamischen Arbeitsumfeld auf neue Gegebenheiten eigestellt und du kurzfristig vielfältige neue Aufgaben übernommen hast.


Es ist dabei wichtig, dass du dich nicht nur mit dem Begriff der Flexibilität identifizieren kannst, sondern auch darüber nachdenkst, wie er in dein Leben als Mutter passt und ob du dich in einem solchen Arbeitsumfeld wohl fühlst. Es geht nicht nur darum, Flexibilität als bloße Verkaufsstrategie zu nutzen, sondern sich bewusst zu machen, welche Bedeutung sie für die spezifische Stelle hat und ob du in der Lage und bereit bist, diese Anforderungen zu erfüllen.


💡 Formulierungsbeispiele für Flexibilität in deinem Bewerbungsanschreiben:


"Durch meine bisherige Berufserfahrung und als Mutter habe ich gelernt, flexibel auf unerwartete Herausforderungen zu reagieren und effektive Lösungen zu finden. Diese Fähigkeit zur Flexibilität hat es mir ermöglicht, effektiv sowohl in stressigen Situationen als auch bei der Bewältigung verschiedener Aufgaben gleichzeitig zu sein."


"Ich bin mir bewusst, dass diese Position Flexibilität erfordert, und ich bin bereit, mich diesen Anforderungen anzupassen. Durch meine vielseitige Berufserfahrung habe ich gelernt, mich schnell an neue Arbeitsumgebungen anzupassen und mich flexibel auf wechselnde Anforderungen einzustellen.“


"Durch meine Erfahrung als berufstätige Mutter habe ich gelernt, flexibel und anpassungsfähig zu sein. Ich bin in der Lage, mich schnell auf neue Aufgaben und Arbeitsbedingungen einzustellen und dabei stets effizient und zielorientiert zu bleiben.“



Fragen zu Flexibilität im Vorstellungsgespräch

Mit der Frage nach Flexibilität im Vorstellungsgespräch möchte das Unternehmen herausfinden, wie belastbar und reaktionsfähig der Kandidat in Bezug auf verschiedene Arbeitsumgebungen und -situationen ist. Flexibel zu sein kann vieles bedeuten, zum Beispiel Umorganisation, häufige Projektwechsel, ständiger Wandel oder flexible Arbeitszeiten.


Es ist wichtig, dass du während des Vorstellungsgesprächs hinterfragst, welche Art der Flexibilität gemeint ist und klar kommunizierst, bis zu welchem Grad du flexibel sein kannst, um sicherzustellen, dass die Anforderungen des Jobs mit deinen familiären und persönlichen Bedürfnissen vereinbar sind.


💡 Fragen, um die Flexibilität eines Bewerbers / einer Bewerberin herauszufinden, könnten sein:


"Können Sie uns ein Beispiel aus Ihrer bisherigen Berufserfahrung nennen, in dem Sie Ihre Flexibilität unter Beweis gestellt haben?"


"Wie gehen Sie damit um, wenn sich Arbeitsanforderungen plötzlich ändern oder unerwartete Probleme auftreten?"


"Wie reagieren Sie auf neue Arbeitsmethoden oder -technologien, die in Ihrem Arbeitsumfeld eingeführt werden?"


"Wie reagieren Sie auf häufige Änderungen in Ihrem Team und wie passen Sie sich neuen Teammitgliedern an?"


"Können Sie uns von einer Situation berichten, in der Sie erfolgreich in einem sich ständig ändernden Team gearbeitet haben?"



Erinnerung: Authentisch sein und dir selbst treu bleiben

In Bewerbungen ist es wichtig, deine Stärken optimal hervorzuheben und dich von deiner besten Seite zu zeigen, ohne dabei zu übertreiben oder dich gar kleiner zu machen als du bist. Es ist dabei wichtig, dass du authentisch bleibst und nur solche Formulierungen wählst, mit denen du dich wohl fühlst. Letztendlich geht es darum, deine Stärken auf eine Weise zu präsentieren, die zu dir passt und dich als den einzigartigen Menschen zeigt, der du bist. Deine Bewerbung wird diese Authentizität widerspiegeln und dich in ein sympathisches Licht rücken.


Unternehmen legen zunehmend Wert darauf, nicht nur die fachliche Qualifikation eines Bewerbers zu berücksichtigen, sondern auch seine Persönlichkeit und die individuelle Passung des Bewerbers ins Team. 


Synonyme für Flexibilität und ergänzende Stärken:

  • Vielseitigkeit

  • Agilität

  • Belastbarkeit

  • Improvisationsgeschick

  • Problemlösefähigkeit

  • Stressresistenz

  • Organisationstalent

  • Kreativität


Exkurs: Flexibilität vs. Anpassungsfähigkeit: Der feine Unterschied

Im beruflichen Kontext werden Flexibilität und Anpassungsfähigkeit oft synonym verwendet, doch es gibt subtile Unterschiede zwischen den beiden Begriffen.


Flexibilität:

Flexibilität bezieht sich auf die Fähigkeit, sich schnell an neue Anforderungen, Situationen oder Umstände anzupassen, ohne dabei die Richtung oder das Ziel zu ändern. Es geht darum, verschiedene Rollen zu übernehmen, unterschiedliche Arbeitsbedingungen zu akzeptieren und spontan auf Veränderungen zu reagieren, während man dennoch auf Kurs bleibt.


Im Gegensatz dazu bezieht sich Anpassungsfähigkeit darauf, wie gut jemand in der Lage ist, sein Verhalten, seine Einstellungen oder seine Herangehensweise an neue oder sich verändernde Umgebung anzupassen. Es geht darum, sich an die gegebenen Umstände anzupassen und sein Verhalten entsprechend anzupassen, um effektiv mit den neuen Anforderungen umzugehen.


Alles Liebe,

Deine Tanja


Tanja Jakob sitzt lässig auf einem Stuhl mit dem Ellbogen auf der Lehne












📅 Du brauchst Unterstützung bei deiner Bewerbung? Buche dir hier dein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir. Ich freue mich auf dich!


Schaue dir alle meine Angebote an unter www.tanjajakob.de

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page